Samstag, 21. Dezember 2013

21. Adventstürchen

Langsam aber sicher nähern wir uns dem meiner Meinung nach schönsten Tag im Jahr :3
Weihnachten und natürlich nicht zu vergessen Boo Bear´s Geburtstag :)
Heute gibt´s mal wieder eine Geschichte.
Sorry dass die letzten Tage die Überraschungen nicht wirklich groß waren.
Aber dafür gibt´s heute eine laaaaange Geschichte. Ich hoffe sie gefällt euch :)

One Direction-Weihnachts-Geschichte, Teil 1

Niall´s POV:

"Was machst du da?" hörte ich Liam fragen. "Nichts" antwortete ich und sah weiter gespannt die Plätzchen an. "Wehe du isst eins" rief Louis, doch anstatt zu ihm zu schauen war mein Blick weiter auf die leckeren Weihnachtsgebäcke gerichtet. Warum mussten die auch bloß so gut aussehen und riechen? "Ich störe dich wirklich ungern bei was auch immer, aber würdest du uns bitte helfen?" fragte Zayn und an seiner Stimme merkte ich, dass Wiederrede sinnlos war. Also erhob ich mich seufzend und ging zu meinen vier besten Freunden. Louis stand gerade auf einer Leiter und versuchte die Lichterkette über den Türrahmen zu hängen. Harry stand daneben, hielt die Leiter und gab sehr sinnvolle Kommentare wie "So wird das nichts" und "Lou, die ist noch nicht fest" ab. Liam hielt ebenfalls die Leiter, schüttelte den Kopf und dachte sich bestimmt in was für einem Irrenhaus er eigentlich gelandet war. Zayn klebte derweil Sterne an die Fenster und summte Weihnachtslieder vor sich hin. Alles in allem eben der ganz normale Wahnsinn. Aber in diesem Fall eben Weihnachts-Wahnsinn. Und um das ganze noch etwas zu toppen, machte ich mich nützlich. "We wish you a merry Christmas, we wish you a merry Christmas...." sang ich los und sprang im Wohnzimmer herum. "Niall" stöhnten die anderen. Dass ich die Töne nicht ganz so traf, machte die Sache für mich noch reizvoller. "Hör auf" sagte Zayn und lief auf mich zu. "... and a happy new year" beendete ich meine kleine Sangeinlage und verbeugte mich. "Sehr gut. Bitte eine Zugabe" lachte Louis von der Leiter herunter, ehe er sich wieder seinem Lichterketten-Gewirr zuwandte. Zayn grinste mich an *klick* und schmetterte "Last Christmas" los. Ich stimmte ein und so bespaßten wir unsere Freunde mit unseren Weihnachtsgesängen. "Wenn ihr nicht sofort aufhört schmeiße ich" drohte Harry und hielt eine Christbaumkugel in der Hand. "Mach doch" lachte Zayn und streckte unserem Lockenkopf die Zunge raus. Ich schnappte mir ein bisschen Lametta und verteilte es im ganzen Wohnzimmer. Liam war kurz vorm Verzweifeln und schüttelte einfach den Kopf. Weihnachten war jedes Jahr der Höhepunkt, denn zu dieser Zeit waren wir besonders gut drauf. Nachdem Louis den Kampf mit der Lichterkette aufgegeben hatte, wendeten wir uns einem anderen, sehr wichtigem Thema zu... Den Christbaum aufstellen. Das war jedes Jahr etwas kompliziert....

Liam´s POV:

"Also ich brauche jetzt erst einmal einen Kaffee" sagte ich und ging in die Küche. So schön Weihnachten war, so anstrengend war es mit den Jungs. Niall und Zayn hatten wieder angefangen, Weihnachtslieder zum besten zu geben, Harry warf kleine Glitzersterne durch´s Wohnzimmer und Louis hatte so ein Glitzerspray gefunden, mit dem er die anderen ansprühte. Also eigentlich alles wie immer. Mit 5 Tassen ging ich zurück zu ihnen und sah sie an. "Wir brauchen einen Plan" sagte ich und sah hinaus zur Terrasse. Dort lehnte unser Christbaum an der Wand. "Ich habe den perfekten Plan" sagte Louis und grinste uns an. Jetzt war ich aber mal gespannt. Es gab zwei Sorten von Louis´ Ideen. Die einen waren richtig gut und halfen immer. Die anderen waren, sagen wir es mal so.... total bescheuert. "Also, Harry, Niall, Zayn und du schafft den Christbaum hier rein und stellt ihn auf. Wenn er steht dekoriert ihr ihn und bringt die Lichterkette an...." erklärte Louis, doch Harry unterbrach ihn. "Und was machst du?" fragte er mit hochgezogenen Augenbrauen. "Ich übernehme die schwerste Aufgabe. Ich überwache das ganze" sagte Louis und blieb dabei ganz ernst. "Du spinnst so" grinste Zayn, schnappte sich ein Kissen und schlug es ohne Vorwarnung in Louis´ Gesicht. Klar dass er sich das nicht gefallen ließ. Kurz darauf waren die beiden in eine heftigen Kissenschlacht verwickelt. "Gut, wir werden dass schon zu dritt schaffen" meinte Niall und so gingen wir hinaus zu unserem Prachtexemplar von Baum. Es schneite in dicken Flocken und war arschkalt. "Schnell damit wir wieder rein kommen" murmelte Harry, schnappte sich die Unterseite des Baumes, Niall fasste den Baum vorne und ich hielt ihnen die Tür auf. Die erste Hürde war damit schon einmal geschafft. "Zayn! Louis!" rief ich laut, sodass die beiden mich überrascht anschauten. "Ihr seit doch keine kleinen Kinder. Also benehmt euch gefälligst wie erwachsene" sagte ich und packte Zayn´s Oberarm. Wir hatten noch genau 4 Tage bis Weihnachten. Und vor etwa 1 Stunde hatten wir angefangen dafür herzurichten. Aber wenigstens hatten wir schon einen Weihnachtsbaum...
"Gut, dann müssen wir ihn nur noch aufstellen" sagte Niall, als er Baum im Wohnzimmer war. Zayn holte den Christbaumständer, Louis machte es sich auf der Couch bequem und wir überlegten uns wie wir es am ehesten schaffen würden damit der Baum stehen blieb. Nach einigem hin und her hatten wir es aber dann doch tatsächlich geschafft. "Ich weiß eben wie das am besten geht" rief Louis, als wir alle auf der Couch saßen und fernseh sahen. "Das reicht aber für heute" murmelte Harry und gähnte. Ich stimmte ihm zu, das war wirklich sehr anstrengend gewesen. Wir hatten ja noch 3 Tage Zeit damit unser Haus zu einem kleinen Winterwonderland wurde....

So das war jetzt mal der erste Teil, den nächsten gibt´s morgen. Ich hoffe es hat euch gefallen :)

Kommentare:

  1. OMG die Geschichte ist sooooo geil ich musste die ganze zeut lachen weil das bestimmt so ist :D :D

    AntwortenLöschen